Breaking-News zur Lage in Halle

Gefahrenlagen für Halle und Landsberg aufgehob


DFB-Team macht eine Schweigeminute vor dem Länderspiel gegen Argentinien. Das teilt die BILD mit.



Die Stadt erneuert den dringenden Hinweis an die Bevölkerung, bis auf Weiteres Wohnungen und Gebäude nicht zu verlassen beziehungsweise an sicheren Orten zu verweilen. Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand: „Zum Schutz der Bevölkerung ist dies unbedingt erforderlich.“
Der Stab für Außergewöhnliche Ereignisse hat 12.45 Uhr unter Leitung von Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand seine Arbeit aufgenommen. Alle Rettungskräfte der Feuerwehr sind in Alarmbereitschaft versetzt. Die Stadt hat eine erneute Meldung über die Kat-Warn-App herausgegeben, mit dem Hinweis an die Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen sowie sichere Orte bis auf Weiteres nicht zu verlassen. Die Stadt hat ein Bürgertelefon unter der Nummer 115 geschaltet.

Der öffentliche Nahverkehr ist komplett eingestellt.

Die Vertreter der Medien werden gebeten, die Meldung, Gebäude und Wohnungen bis auf Weiteres nicht zu verlassen, zu veröffentlichen.
Informationen über die Lage erteilt die Polizei. 

Oberbürgermeister hat Stab für Außergewöhnliche Ereignisse einberufen (Stand: 14:02 Uhr)

Im Zusammenhang mit einer Amoklage hat Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand den Stab für Außergewöhnliche Ereignisse einberufen. Der Stab hat unter Leitung von OB Wiegand um 12.45 Uhr seine Arbeit aufgenommen. Alle Rettungskräfte der Feuerwehr sind in Alarmbereitschaft versetzt. Die Stadt hat eine Meldung über die Kat-Warn-App herausgegeben mit dem Hinweis an die Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen bis auf Weiteres nicht zu verlassen. Die Stadt hat ein Bürgertelefon unter der Nummer 115 geschaltet.